bau.con Terrazzoplatten 30x30 (Betonwerkstein), preiswert, 40 Euro pro m²


..

Bau-Consult H. Höppner

 

Terrasse mit Fliesen/Platten

  TP  Terrazzoplatten

  PL  Plattenlager / Stelzlager

  BM  Bautenschutzmatte

  EF  EPDM-Folie

  BP  Betonplatte

Mehr zu Plattenlagern

Mehr zu Stelzlagern

Mehr zu Bautenschutzmatten

Mehr zu EPDM-Folie

.

bau.con  Terrazzo-Platten

Terrazzo-Fliesen Betonwerkstein Betonplatten Bodenbelag Bodenfliesen Fußboden Terrazzoboden Terrazzo

Dekore (Farben) , die in der ehemaligen DDR verbreitet waren

v1

.

.

bau.con-Terrazzoplatte LINDA
 
bau.con-Terrazzoplatte STELA

 

 
Terrazzo-Platte LINDA

30 x 30 x 3 cm

Mineral: schwarz-weiß

Bindemittel: Grauzement

Körnung: 4 - 8 mm

 

 

 
Terrazzoplatte STELA

30 x 30 x 3 cm

Mineral: schwarz-weiß

Bindemittel: Weißzement

Körnung: 4 - 8 mm

 

bau.con-Terrazzoplatte DIANA
Terrazzoplatte DIANA

30 x 30 x3 cm

Mineral: schwarz-weiß

Bindemittel: Weißzement, rot gefärbt

Körnung: 4- 8 mm

Terrazzo-Sockelleisten

30 x 7,5 x 1,2 cm

.

Zu den Terrazzo-Sockelleisten

Tabelle A : Preise  für  Terrazzoplatten bzw. Terrazzofliesen  LINDA  STELA  DIANA

Alle Preise incl. MWST, Verpackung, Versand und Abladung
 Platten-
stück-
zahl
 Fläche   m²        Gewicht       kg          Preis  Eu/m² Preis
ab Lager*)
6 0,55 36 135 Euro 248  27 Euro
12 1,10 72 169 Euro 155  54 Euro
18 1,64 108  179 Euro 110  81 Euro
24 2,18 144  200 Euro 92 103 Euro
           
30 2,73 180 222 Euro 82 135 Euro
36 3,27 216 244 Euro 78 162 Euro
42 3,82 252 279 Euro 77 189 Euro
48 4,36 288 390 Euro 76 215 Euro
           
54 4,91 324 377 Euro 75 242 Euro
60 5,45 360 401 Euro 74 269 Euro
66 6,00 396 437 Euro 73 296 Euro
72 6,55 432 461 Euro 72 323 Euro
           
        216   **) 19,64 1296 1265 Euro 63 968 Euro
222 20,18 1332 1289 Euro 62 995 Euro
 Rutschfestigkeit für alle Platten : R9

 

*)  Bei Selbstabholung im Gewerbegebiet  01936 Königsbrück

**) 1 Palette mit 216 Stück Terrazzoplatten

Hier können Sie weitere Informationen anfordern oder Ihre Bestellung per eMail abgeben

Terrazzoplatten  LINDA, STELA  oder  DIANA  kaufen

Angebote für Terrazzoplatten (Terrazzofliesen)  LINDA, STELA und DIANA  finden Sie bei Ebay

 

 

 Tabelle P1 :  Plattenlager für Terrazzoplatten
 DD1  DD5  DD15  DD19  DD8
            
5mm/ 120mm 10mm/ 120mm 10mm/ 150mm 20mm/ 150mm 15mm/ 180mm
  Technische Daten und Preise dieser Plattenlager finden Sie hier:  http://plattenlager.beepworld.de/stelzlager.htm

.

Tabelle B

 Hinweise für die Selbstabholung ( oder Transportvereinbarung ) von Mindermengen

 

Obige Terrazzoplatten sind lagerhaltig vorhanden bei

WERKERS WELT BHG Baucentrum

Kornweg 6,  01936 Königsbrück ( Gewerbegebiet zwischen Laußnitz und Königsbrück )

Ansprechpartner: Herr Gude

Eine Außenstelle der: 
Raiffeisen-Handelsgenossenschaft eG Kamenz,

Friedensstraße 20
01917 Kamenz

Tel. 035795 31950‎, Fax 035795 290026‎

Mo - Fr 7.00 bis 18.30 und Sa 8.00 bis 13.00

Unverbindlicher Preishinweis für Terrazzoplatten:

4,29 Euro / St. oder 47,19 Euro / m² (incl. MWST) ab Lager

 

 

.

7

Technische Daten und Normung

Die obigen Terrazzo-Platten (bzw. Terrazzo-Fliesen, Zementfliesen) und Terrazzo-Sockel sind für den Innen- und Außenbereich einsetzbar.

Die Prüfung der Terrazzo-Platten erfolgt nach    DIN EN 13748-1 Innenbereich)    und    DIN EN 13748-2 (außenbereich)

Geprüft werden

Biegezugfestigkeit, Schleifverschleiß, Rutschwiderstand,  Wasseraufnahme und Maßhaltigkeit.

 

Verlegehinweise

Terrazzo-Platten soll man nur auf  "reifem" Untergrund verlegen, d.h. vorher aufgebrachte Schichten müssen ausgetrocknet sein und eine hinreichende Dicke aufweisen.  Aufsteigende Feuchtigkeit muß wirksam ( Sperrung ) unterbunden sein. Terrazzo-Platten mit 30 cm x 30 cm werden mit einer Fugenbreite von mindestens 3 mm verlegt. Das Mörtelbett liegt zwischen 15 und 30 mm in der Dicke.

Für betrieblich genutzte Flächen und Räume mit Terrazzoboden ist die BGR181 zu beachten.

Die hier angebotenen Terrazzoplatten können auch mittels Plattenlagern ( Stelzlagern ) trocken ( d.h. ohne Mörtel ) auf Terrassen und Balkons verlegt werden.

 

Reinigung von Terrazzoböden

Terrazzo-Fußboden, ob als Ortsterrazzo oder Terrazzo-Platten, läßt sich leicht pflegen. Im allgemeinen reicht die Behandlung mit dem üblichen Wischwachs aus. Zum reinigen von starken Verunreinigungen (Farbe, Öl, Rostflecken) bietet u.a, die Fa. Möller-Chemie eine Reihe von Produkten an.

 

Terrazzo reparieren bzw. sanieren

Terrazzo-Fußboden als Ortsterrazzo enthält manchmal (wenn keine oder falsche Dehnungsfugen angelegt wurden) Schwundrisse. Durch Entnahme von Terrazzo an unauffälligen Stellen (und zerkleinern des Materials) kann man mittels Kunststoffbindung die Risse unauffällig reparieren. Ähnlich kann man bei Rissen in Terrazzoplatten vorgehen. Bei stärkeren Beschädigungen müssen die Platten ausgewechselt werden.

 

.

Hier können Sie weitere Informationen anfordern oder eine Bestellung per eMail abgeben

 

 

Herstellung von

    Terrazzo-Platten, Terrazzo-Fliesen und Terrazzo-Sockel

Terrazzo-Platten ( Bodenplatten, Betonwerkstein ) bestehen aus einem Bindemittel ( Weiß- oder Grauzement ) und darin eingebetteten Mineralien. In einigen Fällen wird zusätzlich noch das Bindemittel ( Weißzement ) mit Betonfarbe abgetönt. Terrazzo-Platten mit Kunstharz als Bindemittel sind unter der Bezeichnung Agglo ebenfals üblich, aber weniger häufig. Das Aussehen ( Dekor ) der Terrazzo-Platten wird durch verschiedene Mineralmischungen und verschiedene Korngrößen des Minerals erreicht. Häufig werden die Terrazzo-Sockel aus den Terrazzo-Platten (30x30) geschnitten und sind deshalb nicht länger als 30 cm. Es gibt aber auch völlig separate Herstellungsverfahren, mit dem Terrazzo-Sockel in Längen von 50 und 60 cm hergestellt werden. Terrazzo-Sockel gibt es mit und ohne Fase an der der oberen Längskante.

Für Terrazzo-Platten gibt es zwei grundsätzlich verschiedene Herstellungsverfahren.

 

 Einschichtiges Blockverfahren

Man gießt Blöcke ( z.B. 1m x 1m x 2,5m ), bei denen Bindemittel und Mineralmischung im gesamten Volumen gleichmäßig verteilt sind. Diese Blöcke werden mit Sägegattern in Platten ( z.B. 1m x 2,5 m ) mit verschiedenen Dicken  (z.B. 2 cm, 3 cm, 4 cm und 6 cm) zerschnitten. Eine Seite ( Oberfläche ) der so entstandenen Terrazzo-Rohplatten wird vom Hersteller anschließend geschliffen. Diese Terrazzo-Rohplatten  werden von Natursteinbetrieben zu Bodenplatten, Bahnen, Sockel, Treppenstufen, Fensterbänken, Mauerabdeckungen und Wandplatten weiterverarbeitet. So lassen sich Terrazzosockelleisten mit 50cm Länge herstellen. Der Vorteil des Verfahrens ist, daß die Platten auch von der Seite ( Schnittkante ) ansehnlich sind. Diese Terrazzo-Herstellung ist aufwendig und damit teuer.

Zweischichtiges Preßverfahren

Dieses Verfahren wird ausschließlich für quadratische (25x25, 30x30, 50 x50) Terrazzo-Platten verwendet. Die Herstellung erfolgt in Formen. Dabei wird auf der Unterseite kostengünstiger Grauzement ( Kernbeton ) und darauf aufbauend auf der Oberseite Weißzement mit eingebettetem Mineralgemisch verwendet. Dieser Aufbau wird in den Formen verpreßt ( Fließverfahren ). Nach genügender Aushärtung wird die Oberfläche der Platten geschliffen. Die Maßhaltigkeit der Terrazzo-Platten hängt damit von der Genaugkeit der benutzten Formen und deren Verschleiß ab. Der Preis dieser Terrazzoplatten ist geringer, weil das teure Mineral nur auf der Sichtseite  bis zu einer Tiefe von ca. 1,5cm aufgebracht wird.

 

Terrazzo in den neuen Bundesländern

Die Terrazzoplatten (s. Bilder oben) wurden vor der Wende hauptsächlich in Sachsen, Ostberlin und Brandenburg verlegt, sowohl in Wohnhäusern als auch in öffentlichen Gebäuden (Schulen, Ämtern). Die Terrazzoplatten kann man weiterhin kaufen. Sie werden für den Innenbereich und Außenbereich angeboten.     Haupteinsatzgebiete sind Neuverlegung, Anschlußbelegungen, Sanierung, Denkmalpflege und Reparatur. Die Platten LINDA, STELA und DIANA werden zunehmend auch in den alten Bundesländern verlegt, da Terrazzoplatten mit 30x30cm in diesen Farben dort kaum noch hergestellt werden und auch die dazu passenden Sockelleisten zu haben sind.

 

 Begriffe

Terrazzo ist eine Untervariante des Sammelbegriffs Betonwerkstein. Betonwerkstein mit geschliffener Oberfläche und dekorativen Mineralien wird allgemein als Terrazzo bezeichnet und kommt ursprünglich aus Italien.

pk, 16

  

Weitergehende technische Informationen zu Terrazzoplatten  finden Sie hier

 

.

Hier finden Sie Links zu
Plattenlager Stelzlager
Fugenkreuze    
       
Bautenschutzmatten Antirutschmatten
EPDM-Teich-Folie Schutzvlies
       
Terrasse und Balkon Holzterrasse
Schichtaufbau - Terrasse und Balkon WPC-Dielen
Terrassenzubehör    
       

.

 
bau.con Bau-Consult Höppner   01239 Dresden  J.-Winter-Platz 11

St.-Nr.  203 232 05613
Ust.-ID-Nr. DE 258 588 759
 

.

 2

//2610

Disclaimer: Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert, was wir hiermit ausdrücklich tun.

 

1  

Terrazzo-Platten,  Betonwerkstein

Dekore (Farben) , die in der ehemaligen DDR verbreitet waren

ca. 25 Euro / m² beim Bezug von 3 Paletten

Obiger Preis gilt nur für den Vertrieb im Bereich Dresden Leipzig Chemnitz

Bei erweitertem Vertrieb ( Alte Bundesländer )

bitte den  m² - Preis  anfragen.

v2

 

 

Counter

 

terraz 3732