schichtaufbau-faq


 

Terrasse mit Fliesen/Platten

  TP  Terrassenplatten

  PL  Plattenlager / Stelzlager

  BM  Bautenschutzmatte

  EF  EPDM-Folie

  BP  Betonplatte

 

 

Terrasse mit Holz/WPC-Dielen

 

     
      HD  Holzdielen

      HL Holzlatten, Unterkonstruktion
     
          PL  Plattenlager / Stelzlager      

          BM  Bautenschutzmatte       

         EF  EPDM-Folie als  Abdichtung      

         BP  Betonplatte      

 

 

 

Schritt 1 : Schichtaufbau - häufig gestellte Fragen - FAQ

v1

 

 

Fragen zum Unterbau und  zur Abdichtung bei der Verlegung von Terrassenplatten

1.

Welches ist die unterste Schicht (Unterbau) ?

Als unterste Schicht kommen Betonestrich, eine alte Holzterrasse , eine alte Steinterrasse, sowie Splttbett und  Kiesbett in Frage.

2.

Warum muß man eine Terrasse oder einen Balkon abdichten ?

Es gibt mehrere Gründe für die Abdichtung einer Terrasse .
1. Wenn sich unter der Terrasse oder dem  Balkon ein Raum befindet, wird immer eine Abdichtung erforderlich.
2. Falls der Untergrund aus Beton besteht und die Terrasse oder der Balkon der Witterung ausgesetzt sind, werden durch Temperaturwechsel Haarrisse entstehen, in die dann Feuchtigkeit eindringt. Durch Frost/Tau-Wechsel werden die Haarrisse erweitert und mit jedem Jahr wird die Zerstörung zunehmen.
3. Die selben Umstände wirken, wenn der Untergrund eine mit Terrassenplatten belegte Alrterrasse ist oder eine alte Holzterrasse nachträglich mit Terrassenplatten belegt werden soll.
Im Gegensatz dazu wäre eine  Abdichtung von Außenterrassen auf Splitt- oder Kiesbett unsinning, denn das dirch die offenen Fugen eintretende Wasser soll ja so schnell als möglich im Splitt- oder Kiesbett versickern.

3,

Woraus besteht die Abdichtung ?

Als Abdichtung kommen PVC-Folie,  EPDM-Folie  und Bitumen-Bahnen in Betracht. Die Abdichtung ist relativ dünn. Bei Folien 1 bis 1,5mm. Bei Bitumenbahnen bis zu 4mm.
Als Untergrund für die Abdichtung kommen (s.O.) Betonestrich, Altterrassen und defekte Dichtungen (die man nicht entfernen will) in Frage.
Dabei ist immer zu entscheiden, ob der Untergrund die Abdichtung nicht von unten beschädigen kann. Im Zweifelsfall sollte zwischen Untergrund und Abdichtung ein Schutzvlies gelegt werden.

4.

Wie wird die Abdichtung von oben gegen mechanische Beschädigung geschützt ?

Um die Folie oder Bitumenbahn gegen Punktbelastungen durch Plattenlager oder  Stelzlager  zu schützen, wird eine 4 bis 6mm dicke Bautenschutzmatte (über der Abdichtung) verwendet.

5.

Gibt es eine chemische Wechselwirkung zwischen Abdichtung und Bautenschutzmatte ?

Die  Bautenschutzmatte besteht aus Gummigranulat und enthält Weichmacher, die mit der Abdichtung reagieren können.

Bautenschutzmatte und PVC-Folie:
Der Weichmacher kann in die PVC-Folie einwandern und diese verspröden. Um das zu verhindern, muß
zwischen PVC-Folie und Bautenschutzmatte ein Schutzvlies gelegt werden. Die PVC-Folie hat außerdem das Bestreben zu schrumpfen.
Da dies Zusammenziehen (bedingt durch das Gewicht der Terassenplatten auf den Stelzlagern) nicht ganzflächig erfolgen kann, wird die Folie mit der Zeit reißen. Man rechnet mit einer Lebensdauer von zehn Jahren.

Bautenschutzmatte und EPDM-Folie:
die EPDM-Folie ist von Haus aus weichmacherfest. Sie hat auch keine Schrumpfneigung. Man rechnet mit einer Lebensdauer von dreißig Jahren.

Bautenschutzmatte und Bitumenbahnen:
Bitumenbahnen sind weichmacherverträglich

6

Ist ein Terrassen- oder Balkonbelag aus Terrassenplatten (in Dickbettmörtel und mit Fugenmörtel verlegt) ähnlichen Verfallserscheinungen ausgesetzt wie Betonestrich bei Witterungseinfluß ?

In Mörtel verlegte Terrassenplatten bilden (wie Betonestrich) eine große zusammenhängende Platte, die bei Temperaturwcheseln arbeitet. Die Verfallserscheinungen sind ähnlich.

 

Ist die Kombination Abdichtfolie mit Bautenschutzmatte auch für andere Abdicht-Zwecke einsetzbar ?

Für den Teichbau oder für Swimmingpools mit normalem Erdreich als Untergrund wird derselbe Schichtaufbau genutzt. Allerdings ist die senkrechte Belastung durch den Wasserdruck wesentlich höher. Dadurch wird normales Erdreich stark zusammengedrückt, während evtl. vorhandene Wurzeln oder Schuttbestandteile weniger stark nachgeben.  Deshalb muß die Abdichtfolie auch von unten gegen mechanische Belastung geschützt werden. Dafür eignet sich Schutzvlies oder bei sehr harten Bestandleilen des Erdreichs auch eine zusätzliche Bautenschutzmatte.

 

Tabelle1 : Schichtaufbau für Neu-Terrassen
Auf die Schichtaufbauten N 01 bis N04 werden Plattenlager (bzw. Stelzlager) mit Terrassenplatten oder Plattenlager (bzw. Stelzlager) mit Holzdielen aufgesetzt.
 Schichtaufbau N 01  Schichtaufbau N 02
Schichtaufbau N 03 Schichtaufbau N 04
   
Betonplatte BP , EPDM-Folie EF , Bitumenschweißbahnen BB ,   Wärmedämmung WD , Bautenschutzmatte BM

 

Tabelle2 : Sanierung von Alt-Terrassen (Alt-Terrassenplatten in Dickbettmörtel verlegt)
Auf die Schichtaufbauten S 11 bis S 14 werden Plattenlager (bzw. Stelzlager) mit Neu-Terrassenplatten oder Plattenlager (bzw. Stelzlager) mit Holzdielen aufgesetzt.
     
Betonplatte BP , Alt-Terrassenplatten AP , EPDM-Folie EF , Bitumenschweißbahnen BB ,   Wärmedämmung WD  , Bautenschutzmatte BM

 

Tabelle3 : Sanierung von Alt-Holzterrassen
   
alte Holzterrasse HT , EPDM-Folie EF , Bitumenschweißbahnen BB, Bautenschutzmatte BM

 

Tabelle4 : Sanierung defekter Dichtungen bei Alt-Terrassen
   
Betonplatte BP , defekte Alt-Dichtung AD , EPDM-Folie EF , Bitumenschweißbahnen BB , Bautenschutzmatte BM

.

 

Schritt 2 : Folie, Bautenschutzmatten und Schutzvlies - Preise

 

 

 

Hier finden Sie Links zu
Plattenlager Stelzlager
Fugenkreuze    
       
Bautenschutzmatten Antirutschmatten
EPDM-Teich-Folie Schutzvlies
       
Terrasse und Balkon Holzterrasse
Schichtaufbau - Terrasse und Balkon WPC-Dielen
Terrassenzubehör    
       

 

schiaba 3905